Eigentlich wäre an diesem Wochenende das grosse Herbstfest im Suhrental Alterszentrum geplant gewesen. Aufgrund der ungewissen Covid Situation hat sich das Kader einstimmig dazu entschieden das Herbstfest auch dieses Jahr nicht durchzuführen. Dies bedeutete aber nicht, dass die Bewohnerinnen und Bewohner des Suhrental Alterszentrums nicht in den Genuss eines speziellen Anlasses kommen sollten.

So ist das Projekt Kürbis und Kunst entstanden. Letzte Woche wurden die Bewohnerinnen und Bewohner von der Gastronomie kürbisch verwöhnt. Die Aktivierung des Alterszentrums bot einen Kunstworkshop an. Gestalten und Malen umrundet mit Poesie.

Picasso sagte einst:  Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin als Erwachsener einer zu bleiben. Viele haben in der Kürbis-und-Kunst Woche mit viel Freude und Überraschung den Künstler in sich entdeckt. Die Aktivitäten wurden rege und mit viel Elan besucht.

Am 21. Oktober lud das Suhrental Alterszentrum dann zur Vernissage ein.

All die entstanden Produkte und Kunstwerke zum Thema Kürbis und Kunst wurden präsentiert und mit einem feinem Apero und Konzert von Echo von Sood bereichert.

Delikatessen sind entstanden, wunderbare Gestecke, bemalte Kürbisse und abstrakte Kürbisbilder umrundet mit verschiedenen Titeln und Gedanken der Bewohner dazu. Postkarten mit poetischen Sprüchen inspirierten die Gäste.

Stimmen der Bewohnerinnen und Bewohner zur Woche Kürbis und Kunst:

Kürbis und Kunst, glückliche Menschen, Umrisse von Kürbissen, farbenfroh, Spass und Freude, mit Eifer dabei, leider schon vorbei.

Die Aktivierung wird nach dieser Resonanz bestimmt wieder kunstvolle Tage im grossem Aktivierungsangebot des Suhrental Alterszentrums einplanen.